Paartherapie

Wann ist es angebracht, eine Beziehung zu überdenken und möglicherweise Hilfe von einem Therapeuten oder Coach in Anspruch zu nehmen?

Hier einige Beispiele:

  • es ist kein Vertrauen mehr vorhanden
  • körperliche oder emotionale Nähe fehlt
  • ein oder beide Partner fühlen sich nicht verstanden
  • es gibt kaum noch gemeinsame Interessen
  • ein Partner geht fremd
  • einer der Partner oder beide werden sexuell selten oder nie befriedigt
  • einer der Partner kritisiert den anderen häufig oder beide kritisieren sich  gegenseitig, es wird oft gestritten
  • aufgrund der Beziehung entstehen psychosomatische Beschwerden
  • ein Partner leidet unter übersteigerter Eifersucht
  • es herrscht Misstrauen und Unaufrichtigkeit im Umgang miteinander
  • es gibt scheinbar nicht lösbare Konflikte
  • es gibt Probleme durch oder nach der Elternschaft
  • es existiert  ein unausgesprochener oder unerfüllter Kinderwunsch
  • Pläne oder Ziele für die gemeinsame Zukunft gehen weit auseinander
  • Lebenskrisen wie Krankheit, Tod, Unfälle, berufliche Krisen liegen vor

Die Kernziele einer Paartherapie sind im Wesentlichen:

  • Die Probleme einer Beziehung aufdecken.
  • Klärung, ob das zugrundeliegende Problem lösbar ist.
  • Die möglichen Perspektiven der Beziehung betrachten.
  • Klärung, ob eine Trennung in Betracht gezogen werden sollte und wenn ja, wie diese vonstattengehen sollte.

Die Paartherapie kann helfen, …

  • die Kommunikation zwischen den Partnern zu fördern und zu harmonisieren
  • durch die Analyse der Lebensgeschichte das Verhalten des Partners zu  verstehen
  • sich über Wünsche und Erwartungen bewusst zu werden und diese äußern zu lernen
  • mit Ängsten sinnvoll umgehen und diesen Ausdruck zu verleihen
  • irrationale Erwartungen an den Partner oder die Beziehung erkennen
  • Missverständnisse und Vorurteile betrachten und ausräumen
  • ein neues Miteinander entwickeln


Wie ist der Ablauf? 

Gemeinsam weden die Ziele der Beratung definiert, später wird dann ebenfalls gemeinsam entschieden, ob und wann man weiterarbeitet bzw. wann Sie Ihr Ziel erreicht haben.
Folgender Ablauf hat sich bei mir als Basiskonzept bewährt:

  1. Ausführliche Anamnesesitzung (mindestens 1-2 Stunden) als Basis. Im Anschluss wird geklärt, ob wir zusammen arbeiten können/wollen und ob das Coaching bzw. die Beratung Sinn macht.
  2. Kommt es zur weiteren Zusammenarbeit, dann hat sich nach der gemeinsamen Paarsitzung jeweils eine Einzelsitzung pro Partner bewährt, um individuelle Themen besser zu verstehen und zu lösen.
  3. Danach folgt eine gemeinsame Zusammenführungsrunde.  

Das Basiskonzept besteht aus insgesamt vier Sitzungen (2 Paar- und 2 Einzelsitzungen). Nach dieser Zeit sind meist schon mehrere Erkenntnisse und Lösungswege sichtbar geworden, die man natürlich dann auch weiterentwickeln kann, so wie es individuell gewünscht wird.
Manchmal lösen sich auch bereit in der ersten Sitzung Konflikte und es ergeben sich neue Denk- und Bewertungsansichten, die der Beziehung einen neuen, positiven Rahmen geben können. 

Ihre Investition

Das Erstgespräch mit ausführlicher Anamnese  (1 bis 2 Stunden) beträgt pauschal 120 €.
Jede weitere Sitzung wird mit einem Stundensatz von 80 € berechnet.

<< Zurück zur Übersicht